User Tools

Site Tools


de:doc:tools_opendiagx

Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

Link to this comparison view

de:doc:tools_opendiagx [2014/08/17 13:08] (current)
wsauer created
Line 1: Line 1:
 +Dank der Bemühungen der [[http://​de.wikipedia.org/​wiki/​ODX|ODX]] Standardisierung ist es möglich, die Kommandosätze eines elektrischen Steuermoduls in einer formalen Syntax zu beschreiben.
 +
 +
 +Aber um diese Information in OOBD oder anderen Tools zu nutzen, ist es notwendig die ODX Syntax in ein Format zu übersetzen,​ welches von den Tools verstanden werden kann.
 +
 +Das ist es was OpenDiagX macht. Ehrlich gesagt ist OpenDiagX nichts weiter als ein einfacher [[http://​de.wikipedia.org/​wiki/​XSLT|XSLT]] Wandler, aber weil das ODX Eingabe- und Ausgabeformat,​ welches für OOBD (und SKDS) benötigt wird, so unterschiedlich ist, entschied der Autor ein wenig Software um den Übersetzungsprozess zu fügen - was bedeutet das ein XSLT Spezialist die komplette Transformation machen könnte - aber der Autor kann es nicht ;-)
 +
 +Diese Software ist verfügbar in zwei Varianten: OpenDiagXGUI und OpenDiagXCL. Die GUI Version ist hauptsächlich für Testzwecke gedacht, während die CL (Kommandozeile) gedacht ist um sie in Stapel- oder Makedateien zu nutzen. Beide Programme sind grundsätzlich gleich, sodass wir einen kurzen Blick auf die Syntax der Kommandozeile werfen werden
 +
 +  opendiagxcl input-xslt-file output-xslt-file inputfile outputfile
 +
 +und einen tieferen Einblick in die GUI Variante, erklärt dies alles:
 +
 +{{:​doc:​opendiagx-screenshot.png|}}
 +
 +
 +Wenn das Programm gestartet ist, überprüft es zunächst seine zwei Unterordner "​input"​ und "​output"​ auf enthaltene *.xslt Dateien. Die gefundenen Dateien werden dann in den zwei Auswahlboxen "​Eingabeformat"​ und "​Ausgabeformat"​ angezeigt.
 +
 +Dann wählt der Nuzer die "​Eingabe"​ Datei mit dem Dateianzeige-Knopf auf der rechten Seite und drückt danach "​Start"​
 +
 +Dann startet die folgende Sequenz:
 +
 +  - Die Eingabedatei ist geladen. Es muss eine zulässige XML Datei sein
 +  - Diese Eingabe wird dann mittels XLST und der Transformationsregeln,​ ausgewählt durch das "​Eingabeformat",​ gewandelt ​
 +  - Nachdem OpenDiagX durch die interne Dateidarstellung gegangen ist, macht es sein eigenes Format daraus. Dieses internes Format ist ein XML Baum
 +  - Zuletzt wird dieses internes XML mit Hilfe der "​Ausgabe-Format"​ Regeln übersetzt und im Textfeld angezeigt.
 +  - Von dort kann es als Datei abgespeichert werden.
 +
 +
 +Wenn das Ausgabeformat "​plain"​ (zu finden in dem OOBD Software-Repository) genutzt wird, ist die Ausgabe eine 1:1 Kopie der internen Datenrepräsentation.
 +
 +Deshalb ist das Eingabeformat "​mdx"​ nur eine 1:1 Übersetzung der Eingabe, weil in Wirklichkeit das MDX ( ein OEM spezifischer Dialekt) anstelle von "​richtigem"​ ODX eingelesen wird. Aber wenn man ein ODX-MDX XSLT file hat, kann dies direkt in den "​Eingabe"​ Ordner kopiert werden und dann kann OpenDiagX die ODX Datei direkt lesen.
  
de/doc/tools_opendiagx.txt · Last modified: 2014/08/17 13:08 by wsauer