User Tools

Site Tools


de:doc:lua_make

Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

Link to this comparison view

Both sides previous revision Previous revision
de:doc:lua_make [2014/12/09 22:30]
wsauer
de:doc:lua_make [2014/12/15 13:54] (current)
wsauer
Line 195: Line 195:
 Im Gegensatz zu dem komplizierten Setup und den obigen Erklärungen,​ ist der eigentliche Bauprozess sehr einfach: Im Gegensatz zu dem komplizierten Setup und den obigen Erklärungen,​ ist der eigentliche Bauprozess sehr einfach:
  
-Bearbeite oder füge Dateien hinzu wie Du es benötigst. Für einen guten Start, wähle eins der existierenden *.lua Dateien, kopiere es wohin du es benötigst und gib Ihm einen eindeutigen Namen. Stelle sicher das die Fähigkeiten des Skriptes nicht die Sicherheitsrechte des Arbeitsgruppenordners überschreiten in dem es abgelegt ist. +Bearbeite oder füge Dateien hinzu wie Du es benötigst. Für einen guten Start, wähle eins der existierenden *.lua Dateien, kopiere es wohin du es benötigst und gib Ihm einen eindeutigen Namen. Stelle sicher das die Fähigkeiten des Skriptesnicht die Sicherheitsrechte des Arbeitsgruppenordners überschreiten in dem es abgelegt ist. 
  
-Then type in the cygwin ​command line windows the following commands one after the otherIf you do this in a workgroup folderonly the files in that folder will be proceedIf you type the commands ​in the lua root folderthen all workgroup folderswhich you have listed ​in the local.make ​will be proccessed.+Tippe dann die cygwin ​Kommandozeilenbefehle in das Cygwinterminalfenster,​ eins nach dem anderen einWenn Du dies in einem Arbeitsgruppenordner machstwerden nur die Dateien ​in diesem Ordner bearbeitetWenn Du die Kommandos ​in in einem Lua-Wurzelverzeichnis zur Ausführung bringstwerden alle Arbeitsverzeichnissewelche Du in local.make ​eingetragen hast, ausgeführt.
  
-  - **make clean**: ​this will remove all older results and temporary files +  - **make clean**: ​dies entfernt alle älteren Ergebnisse und temporären Dateien. 
-  - **make**: ​This will convert all module XML filesall other templates and all *.lua files into Lua source files with the extension ​.luasource. ​Although normal ​*.lua files will only been copied by thisthis renaming is necessary to not accidently delete some handwritten ​*.lua files when calling ​"make clean"​ +  - **make**: ​Dies konvertiert alle Modul-xml Dateien ​alle anderen Templates und alle *.lua Dateien in Lua Quelldateien mit der Endung ​.luasource. ​Obwohl normale ​*.lua Dateien damit kopiert werden, ist diese Namensänderung notwendigum nicht ungewollt einige handgeschriebenen ​*.lua Dateien beim Aufruf von "make clean" ​zu löschen. 
-  - **make scripts**: ​This will now start the real compile processwhere the lua- compiler takes all luasource ​files and translates them into precompiled binaries ​(*.lbc). ​HintDuring the compilation of a script all include ​files are linked together in a temporary file called ​lua.tmp. ​If the compiler fails with any error messagethat is the right file to look into why the compiler is complaining+  - **make scripts**: ​Dies startet den eigentlichen Übersetzungsprozessin dem der lua-Übersetzer alle luasource ​Daten nimmt und sie in vorübersetzte Binärdateien übersetzt.(*.lbc). ​HinweisWährend der Übersetzung eines Skripts, werden alle include ​Dateien mit einer temporären Datei zusammengefasst und unter lua.tmp ​abgelegt.Wenn der Übersetzer mit einer Fehlernachricht abbrichtist dies die richtige Datei um nachzuschauen woran der Übersetzer gescheitert ist
-  - **make pack**: ​When enabled and configured in local.make, this call will take all compiled ​*.lbc files and encrypt them accourding to the workgroup directory in which they are in, make up the folderstructure ​in the target directorywhich is also configured ​in local.make, and and copy the results into it.+  - **make pack**: ​Wenn dies konfiguriert und eingeschaltet ist im local.make ​wird es die übersetzten ​*.lbc Dateien nehmen und in Abhängigeit des Verzeichnisses, in dem Sie sich befindenverschlüsseln,​ eine Ordnerstruktur im Zielverzeichnis erstellen, wie sie in local.make ​konfiguriert worden ist und dann die Ergebnisse dorthin kopieren.
   ​   ​
-After that the final output can be found in the configured target directory, encrypted and ready to distribute.+Danach kann das Ergebnis ​in dem konfigurierten Zielverzeichnis gefunden werden und ist nun bereit zur Verteilung.
de/doc/lua_make.txt · Last modified: 2014/12/15 13:54 by wsauer